home

Historie

An dieser Stelle einige "geschichtliche" Fakten zu unserem Verein:

2006 feierte der Tennisclub Arnoldsweiler sein 25jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum verfasste unser langjähriges Vorstandsmitglied Helmut Macherey eine Zusammenfassung dessen, was in diesen 25 Jahren den TCA mit Leben erfüllt hat.

Die Idee einen Tennisclub in Arnoldsweiler zu gründen, wurde Mitte des Jahres 1980 geboren.

Die Stadt Düren erwarb aus privater Hand das jetzige Gelände und wartete auf ein Zeichen der Vereinsgründung  in Arnoldsweiler. Hier wusste aber keiner so recht wie der Stand der Dinge war. Es war zu diesem Zeitpunkt weder ein Verein gegründet noch wusste man, wer sich denn nun mit der Vereinsgründung befassen sollte. Aufgrund eines Anrufes der Stadt Düren beim späteren Vorsitzenden Karl Werker kann dann der Stein ins Rollen. Einige Idealisten und Tennisbegeisterte fanden sich schließlich, um einen Verein ins Leben zu rufen.

Bei der Gründungsversammlung am 21. Juni 1981 waren Karl Werker, Evelyn Werker, Helmut Weber, Dieter Geratz, Dr. Peter Maas, Dr. Kurt Kiesselbach, Dr. Marie Luise Kiesselbach, Wolfgang Schömer, Ingrid Wilwers und Toni Wilwers anwesend. Aus ihren Reihen wählte man den ersten Vorstand des nun neu gegründeten Vereins "Tennisclub Arnoldsweiler (TCA)":

1. Vorsitzender:   Karl Werker

2. Vorsitzender:   Toni Wilwers

Schriftführer:        Wolfgang Schömer

Kassiererin:         Evelyn Werker

Sachverwalter:    Dr. Marie Luise Kiesselbach

Sportwart:            Helmut Weber

Jugendwart:        Dieter Geratz

Eine Satzung wurde verlesen und das Gasthaus der Familie Hinzen zum Vereinslokal gewählt. Die Eintragung des Vereins erfolgte beim Amtsgericht Düren.

Nun konnte es losgehen. 

Zusammen mit der ersten Mitgliederversammlung fand im September 1981 im Vereinslokal Hinzen ein öffentlicher Informationsabend über den neuen Verein statt. Insgesamt 56 tennisinteressierte Personen waren anwesend. U. a. wurde hier die Bauzeichnung erläutert und vorgeschlagen, dass jedes Mitgleid Eigenleistungen in angemessener Form erbringen sollte. Ein entsprechender Antrag wurde auf der Mitgliederversammlung am 9. Juli 1982 angenommen.

Die Mitgliederzahl wuchs seit Gründung ständig von Woche zu Woche. Am Tag der Eröffnung der ersten drei Tennisplätze am 14. und 15. Mai 1983 zählte der Verein schon 120 Mitglieder.

Betrachtet man die Zeitspanne von der vereinsgründung bis zum Tag der platzeröffnung, so erkennt man, dass die Vereinsmitglieder knapp 2 Jahre keinen Ball schlagen konnten. Dennoch zahlten Sie bei Eintritt die volle Aufnahmegebühr und seit Baubeginn der Plätze auch ihren vollen Clubbeitrag. Dieses Vertrauen in den Verein und den Vorstand und auch die Bereitwilligkeit sich einzubringen zeichnen seitdem den TCA aus.

Die Tennisanlage wurde durch den Architekten Heinz Paul Krüger geplant und nach der Bereitstellung verschiedener großzügiger Zuschüsse durch die Stadt Düren (50.000,00 DM), das Land NRW (60.000,00 DM), den Landessportbund (24.000,00 DM) und die Kreissparkasse (15.000,00 DM) konnte der Verein mit einer Eigenleitung von 30.000,00 DM den Bau finanzieren.

Weitere Hilfe kam von  verschiedenen Seiten, so stellte Herr Hans Klein eine ausgemusterte Baubaracke zur Verfügung die als Grundlage des bis Ende 1983 in kompletter Eigenleistung erbauten Clubheims diente. Zudem kam Unterstützung auch von vielen Nichtmitgliedern aus dem Ort - Heinz Tesch, Heinz Antons, Jakob Mieseler, Willi Moritz, Fritz Schorn und Winfried Schömer sind nur einige Namen die an dieser Stelle zu nennen sind.

Knapp zwei Jahre nach Vereinsgründung, 1580 in Eigenleistung erbrachte Arbeitstunden später, konnte am 14. 15. Mai 1983 die Eröffnungsfeier stattfinden. Dabei wurden die drei neu gebauten Plätze von unserem Vereinsmitglied Pater Helmut Macherey eingeweiht.

1983 wurde dann auch die erste Clubmeisterschaft durchgeführt. 1984 folgten die ersten Medenspiele. 

Der nun 3 Jahre alte Verein meldete in der SOmmersaison 1984 eine Damenmannschaft, eine 1. und 2. Herrenmannschaft sowie eine Juniorenmannschaft.

Im darauf folgenden Winter 1984/1985 und auch im Sommer 1985 konnte der Verein dann die ersten Aufstiege feiern.

[...]

Am 30. August 1987 konnte der TCA seinen 4. Platz einweihen.

Dann spielte der TCA im Erwachsenen- und Jugendbereich mit insgesamt mehr als 10 Mannschaften.

Den zweifellos größten sportlichen Erfolg lieferten die Mannschaften dem TCA zu seinem 10-jährigen Bestehen im Sommer 1991. 6 Mannschaften schafften den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse.

... to be continued...

Helmut Macherey
2006

 

Bilder des Aufbaus

(hier anklicken)